Boot Kriebstein (II) wird im Jahr 1928 in Hohenwarte als Kohlefrachter gebaut und 1949 für die Talsperre Kriebstein gekauft. Sie wird in zwei Teilen geliefert und als Personenschiff umgebaut. Mit Platz für 260 Personen fährt sie ab 1951. Später wird die Personenzahl auf 164 begrenzt und 1979 verschrottet.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.